Montag, 30. November 2009

Heute bloß nichts vom Zaun brechen...


... es ist immerhin der letzte Tag im letzten November dieses Jahres. Hoffentlich ist auch das Weihnachtsgeld (was ist das, wird man künftig fragen) schon auf dem Konto... Allerdings ist für dieses Jahr - im Unterschied zum Foto - die Zeit der kurzen Hosen und der Kniestrümpfe längst vorbei...
Bildertanz-Quelle: Walter Armbruster

Donnerstag, 26. November 2009

Ausflug zum Flughafen Stuttgart


1960er Jahre: Ausflug einiger Pliezhäuser zum Flughafen Stuttgart, der im Vergleich zu heute ein kleiner (wegen seiner kurzen Landebahn nicht ganz ungefährlicher) Provinz-Airport war.

Dienstag, 24. November 2009

50er Jahre: Wenn Pliezhäuser verreisen...


... dann ist bestimmt auch ein Fotograf dabei und hält das fest, wozu einem fünfzig Jahre später die Worte fehlen. Weiß jemand mehr über diesen Ausflug?

Fotos: Elfriede Kurz

Montag, 23. November 2009

Als man die PS noch sehen und selbst zählen konnten...


... weil sie aus echter Pferdestärke und nicht aus Motorleistung bestanden, da entstand dieses Bild. Vermutlich aus den 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts stammt dieses Foto. Pferdefuhrwerke waren übrigens durchaus Luxus. Normalerweise wurden Ochsen vor den Karren gespannt.
Bildertanz-Foto: Elfriede Kurz

Gniebel: Die Schüler von 1901...


... ahnten wohl kaum, dass zwei Weltkriege auf sie warten würden. 1901 herrschte noch das Kaiserreich. Das Land war seit 30 Jahren vereinigt. Man hatte eine gemeinsame Währung, einheitliche Maße, nur die Sprache, die Dialekte, waren wahrscheinlich noch weitaus ausgeprägter als heute.
Bildertanz-Quelle: Gerhard Beck

Samstag, 21. November 2009

1911: Eine Postkarte aus Pliezhausen...


... von Schwester Luise Kern an Jakobine Marstaller, die wohl wegen eines Lungenleidens in Isny weilte.
Bildertanz-Quelle: Ahnenhaus

Donnerstag, 19. November 2009

Dienstag, 17. November 2009

Pliezhausen: Vor dem Stern



Leider hat es der Fotograf mit dem Brunnenstürmer nicht gutgemeint und ihm den Kopf abgeschnitten.
Bildertanz-Foto: Hedwig Hermann

Mittwoch, 11. November 2009

Aus Dörnach grüßen diese "Halbstarken"...


... wie man in den fünfziger Jahren zu jungen Menschen gerne ein wenig abfällig sagte. Wen wir hier sehen und aus welchem Anlass ist eine der Aufgaben, die Ihr Mister Bildertanz gerne Ihnen überlassen möchte. Trauen Sie sich dich ganz einfach, in die Kommentar-Funktion Ihren Text einzufügen. Am einfachsten ist dies unter Ausnutzung der Funktion "anonym". Sie können ja Ihren Namen einfach in den Text einfügen.
Bildertanz-Foto: Wilhelm Necker

Dienstag, 10. November 2009

1961: Warum Gniebel ein neues Rathaus braucht...


... begründete damals im Reutlinger General Anzeiger Bürgermeister Beck. Aber romantisch sah es schon aus - diese Zweisamkeit von Rathaus & Kirche.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Beck

Zur Abwechslung einmal ein Schulbild...


... des Jahrgangs 1933/1933 aus Pliezhausen. Wir hatten ja erst vorgestern ein Schulbild...
Bildertanz-Quelle: Erwin Krämer

Donnerstag, 5. November 2009

Als es in Pliezhausen noch eine "Krone" gab...


und nicht, wie hier usprünglich stand, "Stern"-Stunden. Zum Glück haben wir ja aufmerksame Leser, die jeden Fehler sofort korrigieren. Danke. (Siehe Kommentar)
Bildertanz-Quelle: Hedwig Hermann

Mittwoch, 4. November 2009

Rübgarten: Kinderbetreuung früher


Einem Kalenderblatt entnahmen wir dieses Foto und den folgenden Text:
»Ein reiner Aufbewahrungsort war der Kindergarten sehr lange, und schon im Alter von etwa eineinhalb Jahren kamen die Jüngsten. Der Spielplatz befand sich in dem Harten, in dem heute das Gebäude Hauptstraße Nr. 30 steht. Im Hintergrund eine Seltenheit: ein Weinstock, der sich ums ganz Haus rankt."

Dienstag, 3. November 2009

Wer weiß, wann die Kirche und das Rathaus...

... von Gniebel abgerissen wurden?
Antwort auch gerne unter "anonym" oder Email an: bildertanz@aol.com
Elfriede Gabernowitz meint: 1971

Es ist eines der schönsten Fotos...


... aus unserem Pliezhausen-Repertoire.
Bildertanz-Foto: Ewald Kimmerle

Montag, 2. November 2009

Sonntag, 1. November 2009

»Hock' Dich zu mir...«


... möchte dieses Bild aus dem Fotoalbum von Schwester Thekla aus Gniebel sagen. Es ist Sonntag und Zeit zum Geschichtenerzählen. Von früher. (Wahrscheinlich noch aus der guten, alten Kaiserzeit). Auf jeden Fall - früher konnten sich die Menschen noch voll und ganz auf sich selbst konzentrieren. Auf ihre eigenen Geschichten und Geschichte. Vielleicht müssen auch wir dazu zurückkehren und uns nicht länger vom Fernseher dominieren lassen. Man kann ja trotzdem sehr modern sein - und beim BILDERTANZ im Internet mitmachen.
Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Noch mehr freuen wir uns über Geschichten, die Sie uns zusenden. Vielleicht ist da auch die ein oder andere Geschichte über Schwester Thekla dabei. Email an: bildertanz@aol.com

Bildertanz-Foto: Schwester Thekla